Sonne macht albern

Eigentlich unterhalten sich ja nur langweilige Leute über´s Wetter – aber hey, ich steh´ dazu auch mal langweilig zu sein 😉

Heute war´s ja mal richtig geil.

Morgens verscheuchte mich noch penetranter Sprühregen vom Balkon und das gemütliche Gutenmorgenkippchen wurde zu einer Schnellrauchfluppe. Den Kaffe hatte ich gleich drinnengelassen – war alles nicht schön!

Heute Mittag, zwischen 13.09 Uhr und 13.27 Uhr schien sich die Sonne die Seele aus dem Leib, was ich natürlich SOFORT nutzte und ein Sonnenbad nahm.
Ich hätte Sonnecreme benutzen sollen – fiel mir dann hinterher auf.
Ja, ich hab´ den ersten Sonnenbrand der Saison . Nur einen kleinen, aber es ist definitiv einer.

Außerdem führte die ungehemmte Sonnenstrahlkraft dazu, dass meine Laune rapide anstieg und ich mit einem Liedlein auf den Lippen zur Arbeit hüpfte – den Graupelkörnern und Schneeflocken sozusagen fast ausweichend.
Meine Chefin zweifelte ein wenig an meiner geistigen Gesundheit, aber dass machte mir auch nichts aus.
Die gute Laune hält nach wie vor an und seien Sie froh, dass Sie das alles hier nicht verbal erzählt bekommen, denn ich komm dem Thempo meiner Gedanken schon fast selber nicht mehr hinterher.
Ich hab´ nämlich die dumme Angewohnheit immer schneller zu sprechen, wenn ich aufgeregt bin, und ja, heute bin ich aufgeregt gut gelaunt – sozusagen. 😀

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.