Der Sommer kommt ….

Wie sich das so anfühlt, wenn der Sommer kommt … eigentlich ganz schön.
Und in gut eineinhalb Wochen hat das Kind Geburtstag.
Wie jeden Sommer.
Was heißt, dass mir mal wieder klar wird, wie schnell die Zeit vergeht.
Denn das Kind wird 15.
Ich fühle mich schon ein bisschen alt deswegen. So wie jedes Jahr um ihren Geburtstag herum. Aber dieses Jahr ist es natürlich besonders schlimm … denn in 3 Jahren wird sie schon 18! Und macht wahrscheinlich Abitur. Und will in die weite Welt hinaus. Ohmeingott!
Und wenn ich mir überlege, wie schnell die letzten 3 Jahre vergangen sind; was alles in dieser Zeit passiert ist; und wenn ich mir dann mein Kind angucke und hochgucken muss, weil sie inzwischen mehr als einen Kopf größer ist als ich, und diese wunderhübsche junge Frau sehe, zu der sie gerade wird … dann wird mir einfach komisch zu Mute…
Und  ich frage mich, wann ist dass denn passiert … und : Wieso muss das überhaupt so schnell gehen?

Als sie noch klein war, hatte ich oft das Gefühl, das bleibt ewig so. Die Zeit schleicht. Was reden die anderen immer nur davon, wie schnell die Zeit vergeht… blablubbblie…
Da habe ich immerein bischen mit den Augen gerollt, wenn meine Großmutter wehmütigen Tonfalls mit diesem Ausspruch um die Ecke kam … und heute … kann ich sie nicht nur verstehen, sondern frage mich auch, wie andere damit wohl umgehen … ich bin doch selber erst gerade erwachsen geworden …

Es ist jedenfalls ein merkwürdiges Gefühl, dass die Sommerzeit jedes Jahr auf’s neue mit sich bringt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.